Die gute Nachricht ist die bessere

Only bad news is good news…

Mithilfe dieser alten Journalistenregel wollen vor allem Boulevardmedien ihre Konsumenten zufrieden stellen. Mord und Totschlag in der Nachbarschaft, Korruption in Politik und Wirtschaft, die Verwerfungen der so genannten High Society, Stories, über die man sich empört… Damit wollen Herausgeber, Chefredakteure und Programmgestalter Auflagen und Einschaltquoten in die Höhe treiben. Bis zu einem bestimmten Punkt geling ihnen das auch noch immer. Spätestens nach der dritten derartigen Story lässt aber das Interesse von Lesern, Hörern und Sehern meistens nach. Warum? Weil sie es einfach satt haben, schon am Frühstückstisch, in ihrer wohlverdienten Arbeitspause oder nach Feierabend Dreck in Form von Lügen, Halbwahrheiten und  ins Hirn geblasen zu bekommen.

Positive Nachrichten, Meldungen über beispielhaftes solidarisches Handeln, Stories über vorbildliche Taten oder einfach auch „nur“ Geschichten über schöne Erfahrungen, aus denen man Gewinn ziehen kann oder in denen man sich gar selbst entdeckt, finden selten Platz auf den Titelseiten, verschwinden irgendwo auf den hinteren Seiten des Lokalteils, wenn sie es überhaupt ins Blatt oder ins Programm schaffen. Die weinviertler lichtblicke machen einen Anfang und rücken derartige Stories aus dem Weinviertel und der Welt in den Blickpunkt.

camerahumana@post.cz freut sich übrigens über jeden Beitrag. Aber bitte nicht vergessen: es geht hier nicht um Herkunft, Nationalität, Religionszugehörigkeit, „politische Farbe“ und ähnliche Kategorien. Es geht auch nicht darum, besser zu sein als andere. Hier steht das Positive im Mittelpunkt.

Damit auch hierzulande statt „bad news“ bald Geltung hat:

Die gute Nachricht ist die bessere.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter zwerigst. querfeldein. veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s