„Das ist ein Wetter!“ – Wetterkapriolen im Lauf der Jahrhunderte

„Für diese Jahreszeit zu kalt!“, „Zu heiß!“, „Zu nass!“, „Zu trocken!“… Diese Klagen scheinen in letzter Zeit zum Standard in diversen Wetterberichten und –vorschauen zu gehören. Tägliche Berichterstattung über scheinbar außergewöhnliche Wetterphänomene lassen uns zusätzlich Schlimmes erwarten. Offenbar spielte aber auch in der „guten alten Zeit“ das Wetter oft verrückt. Das zeigt der Poysdorfer Johann Rieder in seiner Zusammenstellung von Wetterkapriolen im Lauf der Jahrhunderte, erschienen als Sonderbeilage zu den Poysdorfer Stadtnachrichten 3/2006 und nachzulesen unter http://heimat.lima-city.de/Bern/Gemeinde/Nachrichten/Wetter_1172-2006.pdf .

Vielleicht hilft die Lektüre, die aktuellen Wettererscheinungen etwas weniger aufgeregt zu sehen und nicht gleich hinter jeder Regen- oder Hitzeperiode die Vorboten eines dramatischen Klimawandels zu befürchten.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter zwerigst. querfeldein. veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s