aus meinem traumbuch #003

29. 8. 2012

Eigentlich habe ich die Hoffnung schon aufgegeben. Im Weinviertler Dreiländereck sind  kritische oder gar selbstkritische Stimmen selten bis nie zu hören. Warum auch? Wo doch zwischen Kirche, Gemeindestadel und Lagerhaus eh alles in Ordnung ist, oder? Und ein Zuagraster hat da sowieso nichts mitzureden. Einem Mistelbacher Lokaljournalisten ging nun endlich einmal das Herz über.

Ich meine, es war höchst an der Zeit, und hoffe, es lassen sich einige Leserinnen und Leser anstecken.

***

Wir sind ziemlich arrogante Schnösel. Von Ewald Schingerling

Immer noch glauben viele im Weinviertel, dass wir un­seren unterentwickelten Nach­barn im Osten unter die Arme greifen und erklären müssen, wie der Hase läuft. Doch das schaffen wir leider nicht in ih­rer Sprache, weil wir erwarten, dass die anderen Deutsch ler­nen – und auch unser Englisch lässt meist zu wünschen übrig.

Und weil wir so selbstsicher sind, halten wir es auch nicht für nötig, dort rüberzufahren und uns z.B. in Tschechien was anzusehen. Was soll‘s dort schon zu sehen geben?

Vielleicht ein touristisch florierendes Mikulov, wo man selbst am Dienstagmittag keinen Platz im Schanigarten bekommt?

Vielleicht herrliche Schlös­ser, in denen man bis No­vember auf die nächste freie Touristenführung in deutscher Sprache warten muss?

Oder gar eine Therme, die alle Stückerl spielen wird -inmitten einer bereits exis­tierenden Freizeitregion am Stausee?

Wir sind zu arrogant, um die Wahrheit zu begreifen.

***

Ewald Schingerling ist Journalist und  leitet die Mistelbacher Redaktion der Bezirksblätter Niederösterreich. Die Glosse erschien in der Mistelbacher Ausgabe Nr. 35 vom 29./30. August 2012.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter zwerigst. querfeldein. abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s