Archiv des Autors: camerahumana

Vorurteile raus, statt Ausländer raus! Anmerkungen zu einer Willkommenskultur à la Mistelbach.

Ein „südländischer Typ“ soll kürzlich im Mistelbacher Freibad in eine Umkleidekabine eingedrungen sein und dort ein 13-jähriges Mädchen sexuell missbraucht haben. Was für eine „Story“! Sofort stürzten sich diverse Medien auf den „Stoff“, darunter auch solche, die sich üblicherweise seriös … Weiterlesen

Veröffentlicht unter zwerigst. querfeldein. | Verschlagwortet mit , , , , , , | Kommentar hinterlassen

Laa an der Thaya: Nazidreck vor dem Rathaus… Ist es schon wieder soweit?

Wiederbetätigung im Sinn des Nationalsozialismus ist ein Verbrechen. Nach dem Verbotsgesetz von 1947 stehen darauf bis zu zehn Jahre Haft. Nicht nur diese Strafandrohung ließ uns bisher im Allgemeinen ewig gestriges Gedankengut ächten. Erziehung, Bildung, Engagement, Courage und das Gedenken … Weiterlesen

Veröffentlicht unter zwerigst. querfeldein. | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , | 2 Kommentare

Fasching in Maissau: „A rechte Hetz’…“

Der Faschingsumzug 2016 in Maissau war als großer Hit angekündigt worden und tatsächlich hatten sich auch zahlreiche Zaungäste eingefunden, beklatschten und bejubelten die Kostümierten und die geschmückten Wagen, so lange bis etlichen Besuchern Lachen und Heiterkeit buchstäblich im Hals stecken … Weiterlesen

Veröffentlicht unter zwerigst. querfeldein. | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , | Kommentar hinterlassen

Osterzeit im Weinviertler Burschenbrauch – Der Karawatsch oder Kowatsch

In Teilen des Weinviertels und Südmährens hat der Volkskundler Werner Galler unter den „Heischebräuchen“ des Ostermontags noch eine besondere Spezialität entdeckt und beschrieben: den so genannten Karawatsch oder Kowatsch. Dieser Brauch hieß im südmährischen Mödritz (Modřice) „Auspeitschen“ und fand nach … Weiterlesen

Veröffentlicht unter zwerigst. querfeldein. | Verschlagwortet mit , , , , , | 1 Kommentar

Osterzeit im Weinviertler Burschenbrauch – Pumpermette und Unruhnächte

Über die ländlichen Burschenschaften des Weinviertels ist in der einschlägigen volkskundlichen Literatur nur wenig zu finden. Noch weniger bekannt dürften die Osterbräuche der Burschen sein, die vereinzelt bis in die 1970er Jahre gepflogen wurden. Der Volkskundler Werner Galler beschäftigte sich … Weiterlesen

Veröffentlicht unter zwerigst. querfeldein. | Verschlagwortet mit , , , , , | Kommentar hinterlassen

Osterzeit im Weinviertler Burschenbrauch – Osterfeuer und das rote Ei

Osterfeuer galten im Weinviertel lange Zeit als unbekannt, bis in die erste Hälfte des 20. Jahrhunderts gab es jedoch zumindest zwei. Der Volkskundeforscher Werner Galler schreibt: „Am Ostersonntag oder Ostermontag (wahrscheinlich am letzteren Termin, denn die Prozession nennt man ‚Emausgehn‘) … Weiterlesen

Veröffentlicht unter zwerigst. querfeldein. | Verschlagwortet mit , , , , , | 1 Kommentar

Als ihre Welt eine Scheibe war… Vor 50 Jahren brachten die „Red Devils“ ihre erste Schallplatte heraus

Unerwartete, aber erfreuliche Post fand ich dieser Tage in meinem elektronischen Postfach. Aus Kanada meldete sich Karlheinz Gubenschek, Ex-Gitarrist der „Red Devils“. Erfreulich vor allem deswegen, weil sie an die erste Schallplatte der Weinviertler Kultband erinnerte. Für die jungen Vollblutmusiker … Weiterlesen

Veröffentlicht unter zwerigst. querfeldein. | Verschlagwortet mit , , , , , , , , | Kommentar hinterlassen