Schlagwort-Archive: Naziverbrechen

Immerhin ein Anfang, aber… Zum Gedenken an die Widerstandskämpferin Anna Goldsteiner aus Pulkau

In Pulkau erinnert man sich scheints nicht so gern. Zwar werden auch hier runde Geburtstage mit Routine und bürgermeisterlicher Gratulation gefeiert, hält man auch hier viel von einer „schönen Leich‘“ mit salbungsvoller Grabrede, aber wenn es um die Historie des … Weiterlesen

Veröffentlicht unter zwerigst. querfeldein. | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , | Kommentar hinterlassen

Was haben sie schon verbrochen!? Nazi-Unrecht gegen Arbeiter in der Korneuburger Werft

(Fortsetzung) Vor 70 Jahren wurden sechs Arbeiter der Schiffswerft Korneuburg von den Nazis hingerichtet. Ihr „Verbrechen“: Sie hatten im Rahmen der Roten Hilfe Geld für die Familien inhaftierter Kommunisten und Sozialisten gesammelt. Dieses solidarische Handeln nannten die Nazi-Schergen „Hochverrat“. Sechs … Weiterlesen

Veröffentlicht unter zwerigst. querfeldein. | Verschlagwortet mit , , | Kommentar hinterlassen

Was haben sie schon verbrochen!? Warum sechs Korneuburger von den Nazis ermordet wurden

Vor 70 Jahren wurden sechs Arbeiter der Schiffswerft Korneuburg von den Nazis hingerichtet. Ihr „Verbrechen“: Sie hatten im Rahmen der Roten Hilfe Geld für die Familien inhaftierter Kommunisten und Sozialisten gesammelt. Dieses solidarische Handeln nannten die Nazi-Schergen „Hochverrat“. Sechs junge, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter zwerigst. querfeldein. | Verschlagwortet mit , , | 1 Kommentar

Töchter des Weinviertels: Ernestine Loew, Wolkersdorf – Kunst und Widerstand

Während zu Mittag des 13. März 1938 Adolf Hitler auf dem Heldenplatz den Triumph seines Einmarsches auskostete, ließen mancherorts einige Aufrechte nichts unversucht, die bevorstehende Volksabstimmung, die den „Anschluss“ legitimieren sollte, zu boykottieren. In Wolkersdorf verteilte die Arzttochter Ernestine Loew … Weiterlesen

Veröffentlicht unter zwerigst. querfeldein. | Verschlagwortet mit , | Kommentar hinterlassen

Das Schloss der verbrannten Bilder

Im Klimt-Jubiläumsjahr 2012 führt eine Spurensuche auch ins Weinviertel. In dem Feuer, das blindwütige deutsche Soldaten am 8. Mai 1945, also am allerletzten Kriegstag, im Schloss Immendorf gelegt hatte, verbrannten neben zahlreichen anderen Kunstschätzen auch 16 wertvolle Gemälde des großen … Weiterlesen

Veröffentlicht unter zwerigst. querfeldein. | Verschlagwortet mit , , , | 1 Kommentar

Töchter des Weinviertels: Anna Goldsteiner, Pulkau – ermordet, totgeschwiegen, aber nicht vergessen, Teil 2

(Fortsetzung von Teil 1) Enkel Rudolf Goldsteiner verbrachte seine Kindheit und Jugend in Pulkau. Seit Jahren versucht er herauszufinden, warum seine Großmutter sterben musste – und warum das niemanden zu interessieren scheint: „Während meiner Schulzeit hier, im Geschichtsunterricht, war diese … Weiterlesen

Veröffentlicht unter zwerigst. querfeldein. | Verschlagwortet mit , | Kommentar hinterlassen

Töchter des Weinviertels: Anna Goldsteiner, Pulkau – ermordet, totgeschwiegen, aber nicht vergessen, Teil 1

Schön ist es in Pulkau. Eingebettet in eine sanfte Hügellandschaft liegt das Städtchen und der Wein gedeiht hier prächtig. Radfahrwege und Wanderrouten locken Freunde des entschleunigten Tourismus, das idyllische Waldbad verspricht Abkühlung an heißen Sommertagen. Fast paradiesisch. Kampen, Boier, Quaden, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter zwerigst. querfeldein. | Verschlagwortet mit , | Kommentar hinterlassen