Schlagwort-Archive: Sport

Töchter des Weinviertels: Dr. Gerda Winklbauer, Stockerau – Die Ärztin und der „ewige“ Geist des Judo

Nicht immer verkraften Sportlerinnen und Sportler das Ende ihrer Karriere. Plötzlich nicht mehr zu spüren, wie das Adrenalin durch die Adern schießt, plötzlich nicht mehr im Rampenlicht zu stehen, von den Fans nicht mehr umjubelt zu werden, kann für viele … Weiterlesen

Veröffentlicht unter zwerigst. querfeldein. | Verschlagwortet mit , , | Kommentar hinterlassen

Söhne des Weinviertels: Matthias Steiner, Obersulz – Würdevoller Abgang eines stillen Stars

Da musste auch der starke Mann aus Obersulz Matthias Steiner schlucken, als er seinen Abschied vom Wettkampfsport verkündete: „Da ist viel Wehmut dabei, schließlich mache ich das seit meinem zwölften Lebensjahr“. Er habe nicht versucht, die Entscheidung hinauszuzögern, obwohl sein … Weiterlesen

Veröffentlicht unter zwerigst. querfeldein. | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentar hinterlassen

Söhne des Weinviertels: Andreas Onea, Deutsch-Wagram – Aufgeben gibt’s nicht

Die  positive Einstellung des Andreas Onea zum Leben ist bewundernswert, sein Lächeln einfach ansteckend. In dem ehrgeizigen Schwimmer steckt aber auch ein kritischer Geist, der sich nur ungern den Mund verbieten lässt. Nur ein Wimpernschlag trennte Andreas Onea von der … Weiterlesen

Veröffentlicht unter zwerigst. querfeldein. | Verschlagwortet mit , , , | Kommentar hinterlassen

Söhne des Weinviertels: Karl Ehn, Stetteldorf – überlebte die „Hölle von Glasgow“

Um den Fußballsport steht es im Weinviertel derzeit leider nicht zum Allerbesten. Ein Blick auf die aktuellen Tabellenstände in den oberen Ligen genügt. Trotzdem kamen aus unserer Region immer wieder auch Fußballer, die aus dem Schatten der Unzulänglichkeit heraustreten konnten. … Weiterlesen

Veröffentlicht unter zwerigst. querfeldein. | Verschlagwortet mit , | Kommentar hinterlassen

Der Weinviertler Fußball im Nebel der Geschichte

Es ist bemerkenswert, dass der Fußballsport im Weinviertel in den 1920er und 1930er Jahren und auch kurz nach dem 2. Weltkrieg trotz vielfach fehlender Strukturen wie einem geordneten Verbandsleben oder auch schwieriger Verkehrsverhältnisse derart lebendig war, wenngleich das  damals noch … Weiterlesen

Veröffentlicht unter zwerigst. querfeldein. | Verschlagwortet mit , , | Kommentar hinterlassen